Kommunikation und Bewerbung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DIPAS
(Die Seite wurde neu angelegt: „Mit entsprechendem Vorlauf zum Beginn des Online-Beteiligungsverfahrens sind von den [https://wiki.dipas.org/index.php/Backend Projektverantwortlichen] öffent…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
Mit entsprechendem Vorlauf zum Beginn des Online-Beteiligungsverfahrens sind von den [https://wiki.dipas.org/index.php/Backend Projektverantwortlichen] öffentlichkeitswirksame Kommunikationsmaßnahmen zur Bewerbung des digitalen Beteiligungsverfahrens umzusetzen, um die Bürger*innen über die Möglichkeiten der digitalen Angebote zu informieren.
+
Mit entsprechendem Vorlauf zum Beginn des Online-Beteiligungsverfahrens sind von den [https://wiki.dipas.org/index.php/Backend Projektverantwortlichen] öffentlichkeitswirksame Kommunikationsmaßnahmen zur Bewerbung des digitalen Beteiligungsverfahrens umzusetzen, um die Bürger*innen über der digitalen Angebote zur Beteiligung und Mitbestimmung zu informieren.
  
Folgende Maßnahmen zur Bewerbung eines beginnenden oder laufenden Beteiligungsprozesses haben sich bewährt:
+
Folgende Maßnahmen zur Bewerbung eines beginnenden oder laufenden Beteiligungsprozesses sind erfolgreich:
 
*Plakate oder Poster im öffentlichen Raum
 
*Plakate oder Poster im öffentlichen Raum
*Flyer/Postwurfsendungen im Projektgebiet (an Haushalte und/oder) zur Auslage an geeigneten Stellen
+
*Flyer/Postwurfsendungen im Projektgebiet (an Haushalte und/oder) zur Auslage an geeigneten frequentierten Stellen
 
*Pressearbeit
 
*Pressearbeit
 
*Umfangreiche Verlinkung auf städtischen Websites
 
*Umfangreiche Verlinkung auf städtischen Websites
Zeile 10: Zeile 10:
 
*Präsenz im öffentlichen Raum, wie z. B. Infostände auf Märkten
 
*Präsenz im öffentlichen Raum, wie z. B. Infostände auf Märkten
 
*Newsletter
 
*Newsletter
Wichtig ist ein Mix aus digitalen und analogen Kommunikationskanälen, um möglichst viele potenzielle Beteiligte zu erreichen.
+
Wichtig ist ein ausgewogener Mix aus digitalen und analogen Kommunikationskanälen, um möglichst viele Bürger*innen zu erreichen und das Interesse an der [[Hauptseite#Wie beteiligen wir mit DIPAS?|Online-Beteiligung]] zu wecken.

Aktuelle Version vom 19. Oktober 2021, 14:09 Uhr

Mit entsprechendem Vorlauf zum Beginn des Online-Beteiligungsverfahrens sind von den Projektverantwortlichen öffentlichkeitswirksame Kommunikationsmaßnahmen zur Bewerbung des digitalen Beteiligungsverfahrens umzusetzen, um die Bürger*innen über der digitalen Angebote zur Beteiligung und Mitbestimmung zu informieren.

Folgende Maßnahmen zur Bewerbung eines beginnenden oder laufenden Beteiligungsprozesses sind erfolgreich:

  • Plakate oder Poster im öffentlichen Raum
  • Flyer/Postwurfsendungen im Projektgebiet (an Haushalte und/oder) zur Auslage an geeigneten frequentierten Stellen
  • Pressearbeit
  • Umfangreiche Verlinkung auf städtischen Websites
  • Nutzung von sozialen Netzwerken
  • Aktivierung von potenziellen Multiplikatoren (Projektbeteiligte, im Projektgebiet ansässige Institutionen wie Kirchengemeinden, Bürgerhäuser oder soziale Einrichtungen, ggf. Schulen/Kitas)
  • Präsenz im öffentlichen Raum, wie z. B. Infostände auf Märkten
  • Newsletter

Wichtig ist ein ausgewogener Mix aus digitalen und analogen Kommunikationskanälen, um möglichst viele Bürger*innen zu erreichen und das Interesse an der Online-Beteiligung zu wecken.